>

Samstag, 2. Januar 2016

Jahresrückblick 2015
Eigentlich war heute ein anderer Post geplant, aber als ich gestern mit Ole aufgelistet habe, was ich 2015 erreicht habe, dachte ich, dass man dieses Jahr nochmal Revue passieren lassen sollte. Abgesehen von den ganzen tollen Dingen, die ich im Privaten erlebt habe, bin ich fotografisch ein ganzes Stück voran gerückt!
a - KopieAlles fing bei dem Workshop in Rostock von Anni und Flow im Januar an. Wenn ich daran zurückdenke, merke ich erst, wie sehr mich dieser Tag inspiriert und motiviert hat! Ich habe mir erstmals Informationen zu meiner Kamera aufgeschrieben und habe nach und nach damit umzugehen gelernt. Ich danke den beiden wirklich für ihr Verständnis und ihre Hilfsbereitschaft und natürlich für den Tag an sich. Wenig später hat meine Mutter dann den Einfall gehabt, sich mit mir nach Unis umzugucken - die erste, die wir uns dann mit Ole angeguckt haben, war die BTK in Berlin. KLICK! KLICK!
 bWenig später war dann der Girlsday, an dem ich mir die Designschule in Schwerin angeguckt habe und ein super nettes Mädchen aus Hamburg kennengelernt habe. Gleichzeitig wurde mir bei den verschiedenen Stationen, wo wir kleine Aufgaben zu meistern hatten, klar, dass ich auch in anderen künstlerischen Bereichen was kann. Im Mai hatte ich dann meine erste kleine Ausstellung, bei der ich viel Zuspruch und Motivation sammelte. Am folgenden Wochenende stand dann schon das nächste Event an: Das Umweltfotofestival in Zingst, das Mama und ich 2 Tage besuchten. KLICK! KLICK!
 cNachdem Ole seine Abitur Prüfungen geschrieben hatte, sind wir erneut nach Berlin gefahren, um uns mögliche Unis für seinen Studiengang Psychologie anzusehen. (Es wurde letztendlich aber doch Lübeck) Zufälligerweise hatte die Universität der Künste auch einen Tag der Offenen Tür, bei dem wir uns die Arbeiten der Studenten angeguckt haben. Irgendwann im Sommer waren wir auch im Museum für Fotografie am Ku'damm.
 dIm Juni war ich dann mit Laura, Laura und Lara nochmal für einen Fotoworkshop mit einem Fotografen aus Los Angeles bei der BTK in Berlin. Ein Highlight in 2015 war auf jeden Fall auch das Shooting für eine Designstudentin aus Berlin, bei dem wir ihre 1. Kollektion fotografiert haben. Außerdem kaufte ich mir in diesem Monat endlich einen neuen Laptop - den W510 von Lenovo. KLICK! KLICK!
 eErwähnenswert ist auch, dass ich mein erstes Hochzeitsshooting im Mai hatte und ein paar Monate später dann die zweite Hochzeit im August begleiten durfte (Dank Tina ♥). Bei  meiner Ausstellung habe ich eine frisch gewordene Mutter kennengelernt, die so begeistert war, dass sie gleich ein Babyshooting mit mir plante und das war dann auch eine kleine Premiere für mich. KLICK!  KLICK! KLICK!
 fMein Sommer begann mit dem größten Auftrag, den ich je hatte: Einen Abiball begleiten. Zur Unterstützung holte ich mir Lara! Am folgenden Tag hatte mein Freund dann seinen Abiball. Am letzten Schultag wurde ich dann bei einem weiteren Abiball, der aber nicht ganz so groß war, gebraucht. In den Ferien selbst erinnere ich mich gerne an die Ausflüge mit Maria an die Ostsee zurück, bei denen ich zwei nette Fotografen kennengelernt habe. Im September starteten ein paar nette Jungs ein Fotoprojekt, bei dem wir ein bisschen mit Blitzlicht rumprobierten. KLICK! KLICK! KLICK! KLICK! 
 gDas Foto von den beiden Schwestern im Mohnfeld fand so viel Anklang, dass ich im Oktober mit dem 1. Platz eines Fotowettbewerbes in der Kategorie Menschen belohnt wurde. Da war ich wirklich mega stolz auf mich! Als Ole mich gefragt hat, ob ich Bewerbungsfotos mit ihm mache, habe ich mich auch sehr gefreut, da ich sowas vorher noch nie gemacht habe. Vor 3 Wochen hat meine Nachbarin dann auch nochmal um eins gebeten und ich bin gespannt, wie der Arbeitgeber entscheiden wird und drücke natürlich beide Daumen. Am Ende des Jahres, war ich mal wieder in Halle und habe mir mit meiner Großtante und meiner Mutter die Universität dort angeschaut. Ein Gespräch mit einer Dozentin öffnete mir neue Türen und nun habe ich schon einige Pläne für 2016 auf meiner to-do List! KLICK! KLICK!

 Seit Frühling füllt sich meine Facebook Chatlist immer mehr mit fremden Gesichtern und die ganz großen Aufträge für 2016 stehen schon. Kaum zu glauben, was ich im vergangenen Jahr alles machen konnte! Allerdings geht die Aktivität auf meinem Blog immer mehr zurück, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass der Seite Blogger immer weniger Aufmerksamkeit geschenkt wird und andere Medien im Vordergrund stehen. Doch es gibt bestimmt Dinge, die euch durch den Kopf gehen, wenn ihr meine Posts anschaut, die ihr mir auf den Weg geben könnt. Versteht mich nicht falsch, ich liebe eure Kommentar und könnte bei manchen in die Luft springen weil sie mich so sehr berühren, aber es würde mich freuen, wenn ein Großteil von euch nicht "nur" schreibt, dass ihr die Bilder schön findet, sondern was euch an den Bildern im Gegensatz zu anderen besonders gefällt und was ihr anders gemacht hättet. Das würde mir unglaublich doll helfen, denn manchmal bin ich total verwundert, warum gerade diesen Post, den ich so toll fand, so wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das wollte ich als "Neujahrsvorsatz" mal loswerden, versteht ihr? :)

Ich wünsche euch nur das Beste für 2016!

Kommentare:

  1. Wahnsinnig toller Post mit vielen schönen Eindrücken. Ich liebe deine Mähne auf dem Kopf, sie ist so schön!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  2. Toll was du alles erreicht hast!♥
    Frohes neues Jahr wünsche ich dir!
    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Achja.. was soll ich sagen liebe Frieda :D super Jahr, super Fotos, super Frieda, Supergeil .. 😂😂😂❤

    AntwortenLöschen
  4. Achja.. was soll ich sagen liebe Frieda :D super Jahr, super Fotos, super Frieda, Supergeil .. 😂😂😂❤

    AntwortenLöschen

Vielen Dank im Voraus für dein Kommentar. Ich freue mich über jedes einzelne ♥ Fragen, wenn es geht, bitte über ask.fm/FriedaMaelle stellen!