>

Sonntag, 12. Februar 2017

Hey Leute! Ich hab mich grad dazu aufgerafft mich mal wieder hier zu melden und euch noch ausstehende Fotos vom vergangenen Sommer zu zeigen. Meine eigentlich schon beendete Blog-Pause zieht sich irgendwie und eigentlich mag ich meinen Blog nicht aufgeben. Aber im Moment hab ich gar keinen Spaß daran und alles nervt mich. Blogger ist mittlerweile auch so veraltet und man kriegt kein Feedback mehr von den Lesern. Will euch irgendwie auf eine andere Art und Weise meine Fotos zeigen, auf der ihr mit mir auch besser in Kontakt steht. Instagram wäre eigentlich eine Variante aber ich will meine Chronologie hier nicht beenden. Was denkt ihr darüber? Würd mich über ein Kommentar oder eine Nachricht sehr freuen :) 
Auf den Fotos seht ihr übrigens Lisann, die ihrer Freundin Alex ein Shooting zum Geburtstag geschenkt hat. Ich hoffe das Geschenk ist gelungen :) Sobald der Frühling nun wieder anfängt zu blühen, werde ich auch mit den Shootings von den Weihnachts-Gutscheinen starten und dann komme ich hoffentlich langsam wieder in Fahrt was meine Präsenz im Internet angeht. 
IMG_3604 weiss (3) Kopie Kopie IMG_3581 IMG_3778 weiss Kopie IMG_3632 IMG_3605 weiss (2) Kopie IMG_3817

MODEL // Lisann & Alex, Canon 70D 50mm 1.8

Kommentare:

  1. Schöne Fotos :) Da bekommt man richtig Lust auf den Sommer.
    Ich würde es schade finden, wenn du mit dem bloggen aufhören würdest. Lese deinen Blog unheimlich gerne :)
    Liebe Grüße,
    http://alinapunkt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Super hübsche Mädels, du hast sie sehr schön eingefangen!

    Ja, Blogger hat seine Blütezeit anscheinend schon lange hinter sich. Die meisten steigen momentan auch auf Wordpress um, falls sie das noch nicht gemacht haben - so hab ich jedenfalls den Eindruck. Fände es natürlich auch sehr schade, wenn du aufhören würdest zu bloggen. Vor allem, weil ich mir immer gerne deine Texte zu den Bildern durchlese und auf Instagram oder andere Plattformen gehen solche Dinge leider ziemlich unter - da scrollt man ja eigentlich nur mal kurz durch und herzt mal hier und da was, aber wirklich längere Texte durchzulesen, da fehlt einem bei der Masse dann doch oft die Motivation. Das sind halt alles Plattformen, in denen man gebündelt mal seine Arbeiten zeigen kann. Ich weiß nicht, wie viel Wert du da auf viel Interaktion legst, aber ich glaube, dass hier auch viele Leute stumm deinen Blog lesen (das tue ich ja meist auch). Aber nun ja, bloggen tun leider speziell die Fotografen immer weniger und die einzige wirklich aktive Bloggerszene sehe ich zurzeit auch nur in Richtung Fashion oder Beauty. Ich persönlich finde es immer ganz schön, wenn man mehr als nur ein Haufen Bilder sieht, sondern auch mal etwas von der Person hinter der Kamera mitbekommt - sei es durch begleitende Texte, Erfahrungsberichte etc.

    Letztendlich muss das aber wohl jeder für sich entscheiden. Wie gesagt fände ich es schade, wenn du auch aufhören würdest - leider haben das ja aber schon bisher so viele gemacht.

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde es schade finden,wenn du den Blog aufgeben würdest.Andererseits verstehe ich dich auch,da man auf Blogger wirklich kaum mehr Feedback bekommt und das schon frustriert,wenn man sich schon die ganze Arbeit macht:/ Außerdem ist es doch auch für dich eine schöne Erinnerung,wenn du deine Bilder hier anschauen kannst.
    Ich lese auch deine Texte zu den Bildern sehr gerne;)
    Liebe Grüße,Elli
    + http://justadreamyday.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich stimme den anderen zu. Erst einmal sind das tolle Fotos geworden, das Licht ist super schön und die Mädels sowieso! Dann fänd ich es unglaublich schade, wenn du das hier aufeben würdest, weil du das einfach wunderschön machst und dieser Blog eine unfassbare Inspiration und Motivation gibt. Aber ich kann auch verstehen, was dein Problem an der Sache ist. Für das, was man tut, möchte man natrlich auch Feedback bekommen und irgendwie ist "Blogger" etwas veraltet was das angeht. Ich für mich habe ich beschlossen, dass es mir egaler wird und das einfach ein Ort für mich und meine Gedanken ist. Erinnerungen und Brainstorming irgendwie verpackt und wenn Leute sich das anschauen möchten freut mich das sehr, aber es ist nicht die Basis. Trotzdem merke ich auch, dass es vielleicht deshalb auch an Regelmäßigkeit mangelt, welches mich persönlich dann irgendwie stört...
    Liebste Grüße, Carlotta
    http://sparklingforstars.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frida,

    ich schaue deine Fotos immer sehr gern an und finde es daher seeehr schade, dass dir das Bloggen gar keinen Spaß mehr macht. Ich habe gemerkt, dass ich viel mehr Feedback erhalte, wenn ich selbst bei anderen welches (ausführlich und ehrlich) hinterlasse :) Vielleicht könnte das bei dir auch helfen?

    Also Instagram oder Facebook sind beides Plattformen, auf die ich dir nicht folgen würde, wenn du deine Werke nur noch da zeigen würdest. Dort habe ich kein Profil und will auch keins haben. Ich finde Blogs sind für sowas schon optimal, weil man über so viele unterschiedliche Wege (Mail, Bloglovin, RSS-Reader, Blogconnect & bei manchen Bloggern auch über Social Media Kanäle) von neuen Beiträgen erfährt. Außerdem kann der Blogger selbst entscheiden, wie viel Text die Bilder bekommen sollen.

    Deine Shootingbilder sind einfach nur genial!! Ich liebe das erste Hochformat, weil es nur so vor Lebensfreude und Ungestelltheit sprüht!! Und das Licht ist auf all deinen Fotos der Hammer :)
    Auch das dritte und vierte Hochformat sind super - die wirken einfach sehr natürlich und man merkt, wie sehr sich die beiden mögen.

    Ich muss ehrlich sagen, dass es vielleicht leichter wäre, dir vernünftiges Feedback zu geben, wenn es nicht so viele Bilder wären. Ich finde das Zählen, um mich auf ein konkretes Foto zu beziehen, nämlich etwas lästig - vielleicht könntest du dazu übergehen, Shootings in mehrere Parts aufzuspalten? Nur so eine Idee...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frieda,
    wenn ich deine Fotos sehe, bekomme ich Lust, mehr zu sehen! ;-) Bitte setze dich nicht so sehr unter Druck, das bringt auch nichts (ich spreche aus Erfahrung). Eine Ausbildung bzw. Schule ist auch kein Zuckerschlecken und raubt viel Zeit... Ich freue mich auf mehr von deinen Fotos! :)
    Liebe Grüße,
    Sarina

    AntwortenLöschen
  7. Hey Frieda,
    ich liebe dieses warme Licht und das Sommerfeeling, welches diese Bilder ausstrahlen.<3
    Lange habe ich nicht auf meinem Blog gepostet, weil einfach die Zeit während des Abis zu knapp ist. Doch gestern habe ich mir die Zeit genommen und habe ein bisschen getüftelt. Dennoch ist da dieser bittere Nachgeschmack - Wer ist noch aktiv? Hat es überhaupt Sinn sich um einen Neustart zu bemühen.
    Hin und hergerissen von diesen Gefühlen dachte ich mir, dass ich gerne weiter machen möchte. Viele Leser hatte ich noch nie, deswegen hat auch niemanden meine Pause interessiert. Ich führe meinen Blog weiter als ein kleines Tagebuch, in welches ich immer mal ein paar Bilder einklebe. Viele haben sich auf Instagram verzogen. Klar - der Vorteil ist, dass es eine App ist, die jeder auf dem Handy mit sich nehmen kann. Schnell und ohne Probleme kann man unendlich weit Suchen. Ich denke, dass wäre auch eine wichtige Erneuerung für Blogger.

    Ich fände es unglaublich Schade, wenn das alles zusammenbrechen würde. Am Ende hängt es sowieso von der Faulheit ab. Wie schnell schaut man sich die Bilder an und klickt weg - ohne einen Kommentar zu hinterlassen ( Ich ertappe mich selbst wieder).
    Es ist auch eine Sache von der Aktualität von Blogger, doch viel entscheidender ist die Entwicklung der Aktivität der Leser.

    AntwortenLöschen
  8. Ach die Bilder sind wunderschön, lässt mich richtig den Sommer vermissen. Das mit dem bloggen frustriert mich momentan auch sehr. Ich vermisse die alten Zeiten so sehr wo blogger eine richtige community war und sich alle irgendwie total gut kannten. Nachdem ich letzten Jahres eine relative lange Blogger Pause gemacht habe und ich von Blogger zu Wordpress gewechselt habe, habe ich das Gefühl dass viel weniger Leute vorbeischauen und ich bereue es ein bisschen meinen Blog so professionell zu sehen. Aber ich denke das gehört einfach dazu, heutzutage ist Instagram das neue Blogger, aber ich denke du kannst deinen Blog immer noch für dich selber weiterführen, als Art Tagebuch um deinen Fotos einen Ort zu geben und deinen Fortschritt sehen kannst.
    Ganz liebe Grüße, Paula!
    7berchild.com

    AntwortenLöschen
  9. Die Bilder sind wunderschön!! Vor allem das erste hat mich verzaubert :-)!

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank im Voraus für dein Kommentar. Ich freue mich über jedes einzelne ♥ Fragen, wenn es geht, bitte über ask.fm/FriedaMaelle stellen!